Individuelle Förderung

Individuelle Förderung hat das Ziel Chancengleichheit zu fördern und alle SchülerInnen bestmöglich zu bilden. Die Leonhard- Sachs- Schule hat sich auf den Weg gemacht, Leitlinien für die Gestaltung individueller Förderung zu entwickeln und deren methodische Umsetzung auf den Weg zu bringen.

Eine enge Verbindung zur individuellen Förderung stellt hierbei das Konzept B- B- B- B dar.

  1. B- eobachten
  2. B- eschreiben
  3. B- ewerten
  4. B- egleiten

Grundlage der individuellen Förderung ist die Lernstandserhebung in den Klassen 5/6 (Onlinediagnose) und die Kompetenzanalyse Profil AC in Klasse 7. Bei diesen Analyseinstrumenten werden sowohl die fachlichen, als auch überfachlichen Kompetenzen analysiert und diagnostiziert. Diese Diagnosen geben Auskunft über den Lernstand in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch und die Ausprägung überfachlicher Kompetenzen wie Sozial-, Methoden- und Personaler Kompetenz.

Lernstandserhebung/ Online- Diagnose

Die Online- Diagnose unterstützt die Erhebung der individuellen Lernstände der SchülerInnen. Die Ergebnisse der Diagnose zeigen den Wissensstand und erlauben einen Überblick über die fachlichen Kompetenzen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch am Beginn eines Schuljahres. Auf Basis dieser Diagnose werden individuelle Förderpläne erstellt und der Lernfortschritt wird anschließend überprüft, damit der Lernerfolg evaluiert wird.

Kompetenzanalyse Profil AC

Die Kompetenzanalyse Profil AC hat in Klasse 7 seinen festen Platz und unterstützt gezielt die Berufsorientierung, bzw. Berufswegeplanung auch in den weiteren Klassen. Das Verfahren besteht aus Aufgaben, die verschiedenen Kompetenzbereichen zugeordnet sind und die von den SchülerInnen in Kleingruppen bearbeitet werden müssen. Bei der Durchführung werden sie von einem Lehrertandem über Beobachtungen beschrieben und bewertet. Hierbei wird die Ausprägung der überfachlichen Kompetenzen erfasst und Ansatzpunkte zur Erstellung individueller Förderangebote können erkannt werden.